Wissen was gespielt wird…


Unser Clubhaus

sylter-segler-club / ssc-munkmarsch
Nur mit Schnutenpulli, Abstand halten und Pfoten waschen, für "Carola" ist bei uns kein Platz

 

...darf - MIT SEHR REDUZIERTEM PLATZANGEBOT(!!!) - wieder geöffnet sein.

Seit also bitte nicht enttäuscht wenn das Clubhaus-Team Euch mangels freier Plätze abweisen muss.

Der Zugang in unser Clubhaus ist NUR MIT SCHNUTENPULLI gestattet!!!

 

Die behördlichen Auflagen erfordern allergrößte Vorsicht, um nicht wieder komplett schließen zu müssen!

Wir wollen doch alle, die Clubmitglieder und unsere Gäste, dass dem Virus (und den Behörden) keine Angriffsfläche geboten wird.

 

Wenn Ihr ALLE dem Folge leistet und - um es in der Sprache der Seefahrt zu sagen - auf Kollision gefährdende Annäherungen verzichtet - also "Raum geben", so nennen es die Segler - werden wir trotz der Auflagen im Clubhaus unseren Austausch elementaren Fachwissens fortführen können.

Also, seit brav und bleibt gesund.

Euer Klaus 


Wir gehen auf Tiefe

++  ACHTUNG WEGERECHT  ++ 

Aus der Ferne schon zu erkennen, ein gelbes Warnlicht im Top und mit Tagsichtzeichen "Ball-Rombus-Ball".

Das ist der alte Hafenschlepper, vorm. Fischtrawler, vorm. Muschelkutter, vorm. Krabbenkutter, nun bei uns im Schleppdienst für eine Schlickegge. Die vierköpfige Crew, in der Hauptsache mit Jörg, der das Ding am laufen hält, versucht mit viel Idealismus und einem gehörigen Hang zum Nostalgischen, unseren Priel, der die Zufahrt zum Munkmarscher Hafen ermöglicht, auf Tiefe zu halten.

Die Crew reagiert - verständlicher Weise - etwas ungehalten wenn mal ein unerfahrener Skipper kein Wegerecht gewährt. Das kann nur mit einem "kühlen Blonden" im Clubhaus wieder gut gemacht werden.


Feuer in der Bootshalle

Quelle: https://www.sylt-tv.com/sylter-wehren-kaempfen-im-hafen-munkmarsch-gegen-die-flammen.html

Mit trauriger Gewissheit mussten wir feststellen, dass es nun auch uns erwischt hat! Am Sonnabend, den 26.01.2019 gegen 15:00 Uhr wurden die Sylter Feuerwehren nach Munkmarsch gerufen. Feuer in einer unserer Bootshallen. An Booten und Halle ist hoher Sachschaden entstanden. Nach langen und zähen Verhandlungen konnte die neue Halle rechtzeitig vor dem Winter 2019/20 gerichtet werden und die Boote durften für einen "Probewinter" einziehen.


Sylter Segler-Club / SSC-Munkmarsch
neue Bootshalle

GESCHAFFT!

Nach NEUN(!) Monaten Wartezeit steht nun endlich unsere neue Bootshalle. Auch der "Kleinkram", Tor und Türen, Mastenlager, Strom, Wasser, unver-zichtbare Extras, und Dinge, die unbedingt notwendig, aber wahrscheinlich nie genutzt werden, sind mittlerweile installiert. Danke an die "Macher".

Sylter Segler-Club / SSC-Munkmarsch
Bootshalle

Am 8. und 9. November sind die bis dahin im Außenlager verbliebenen Boote mit vereinten Kräften in die neue Halle eingelagert worden.

Sylter Segler-Club / SSC-Munkmarsch
Mastenlager

15. November: Auch das Mastenlager ist fertig und die Masten wurden unter erschwerten Bedingungen von Alex und Mario eingelagert.



zu verkaufen

 Traumschiffe für Salzbuckel und die, die es werden wollen

Nicht nur auf unseren beliebten Hafen-Flohmärkten könnt ihr euch günstigst lange gehegte Träume erfüllen. Auch ein Blick in unseren Schaukasten am Clubhaus in Munkmarsch lohnt sich immer. Auch dort werden, meistens wegen fortgeschrittenen Alters der Eigner, kleine, mittlere und größere Herzenswünsche für zukünftige Wattensegler und/oder Weltumsegler erfüllt.

LM 27  IST VERKAUFT - mit allem Zubehör, Segel und dem zuverlässigen 36 PS-Bukh-Diesel
LM 27 IST VERKAUFT - mit allem Zubehör, Segel und dem zuverlässigen 36 PS-Bukh-Diesel
Hallberg-Rassy 94-Kutter absolut top gepflegt
Hallberg-Rassy 94-Kutter absolut top gepflegt



Wir trauern um

Peter Markussen

"Tüddel"

* 07.02.1967       † 13.04.2020

Viel zu früh, nach langem Leiden aber immer hoffend auf Genesung,

mussten wir unseren treuen Clubkameraden und Freund

ziehen lassen zu seiner letzte Reise.

Freundschaft und Hilfsbereitschaft waren sein Leitsatz.

Wir werden Ihn sehr vermissen und stets in dankbarer Erinnerung behalten.

Unser Mitgefühl gilt Doro und den Kindern.

Fahrwell "Tüddel"


Wir nehmen Abschied von

Annelene Bannick

* 09.04.1931        † 19.12.2019

Lange Jahre sorgte Annelene "hauptamtlich" oder auch gerne immer

mal in Vertretung als Clubhaus-Wirtin für unsere dürstenden Kehlen.

Die Kuchenliebhaber waren voll des Lobes, wenn Sie ihre Stachelbeer-Baiser-Torte genießen durften.

Auch war Sie über viele Jahre mit Eifer dabei,  am angestammten Tisch im Club mit

den Damen - "unsere Zockerladies" - eine Runde Kanaster zu spielen. 

Wir werden Annelene in dankbarer Erinnerung behalten. 


 Wir nehmen Abschied von

Sigrid Steffen

* 13.04.1942      † 03.10.2019

Menschen kommen in unseren Verein und begleiten uns eine Weile,

einige bleiben für immer, denn sie hinterlassen ihre Spuren.

 Über Jahrzehnte hielt Sigrid für unseren Verein "die Groschen" zusammen und führte

penibel und mit Akribie das umfangreiche Journal der Club-Konten.

Fehler in den Konten verursachte Ihr schlaflose Nächte und brachte Sie zur "Weißglut". 

Wir behalten Sigrid stets in dankbarer Erinnerung.