Videos


+++ Vendèe Globe 2020 +++

IMOCA Open 60 - DIE FORMEL 1 DER WELTMEERE

Update vom 03.12.2020 - 17:06 UTC: 

Eine sehr emotionale, zum Nachdenken animierende Nachricht von Fabrice Amedeo vor dem „Eintritt“ in das Abenteuer der „brüllenden 40.“:

"NOCH 24 STUNDEN IST ES WARM"

„Ich bin noch 24 Stunden im warmen Saint Helena High. Letzter Schutzschild vor der ersten südlichen Depression und der großen Rutsche der Südsee. Und heute morgen habe ich Angst. Es ist nicht das Lampenfieber des Künstlers vor dem Auftritt oder die Aufregung des Athleten vor dem Kampf. Es ist eine tiefe und tierische Angst. All diese Wettertüren, die seit drei Wochen vor mir geschlossen sind, Glück, das sich immer noch nicht dreht. Aber was hat der Ozean im Süden für mich auf Lager? Kevins Unfall ( Kevin Escoffier „PRB“), die Schocks mit UFOs für Jérémie (Jeremiah Beyou „Charal“), Alex (Alex Thomsen „Hugo Boss“), Sébastien (Sebastien Destremau „Merci“) und Sam (Samantha Davies „Initiatives-Coeur“). Wir sind Zeugen der Folgen unseres verheerenden Kapitalismus und der Gefahr unseres Planeten. Es liegen immer mehr Dinge im Wasser herum, die uns bedrohen. Und dann gibt es diese UFOs, die wir aus Imagegründen nicht nennen: Wale. Sie lieben dieses Gebiet, in dem der heiße Strom auf den planktonreichen kalten antarktischen Strom unterhalb von Südafrika trifft. Unsere mit voller Geschwindigkeit segelnden Boote sind eine Gefahr für sie. Und sie sind eine Bedrohung für uns Segler. Von der Erde aus werden wir wie moderne Helden gesehen. Dennoch sind wir ganz normale Menschen mit unseren Ängsten, unseren Zweifeln und unseren Tränen. Normale Menschen mit einer außergewöhnlichen Leidenschaft. Im Namen dieser Leidenschaft und dieser Liebe zum Meer setze ich meine Reise heute fort. Und ich kämpfe mit den Mitteln eines normalen Mannes, um meine Ängste und meine Zweifel abzuwehren.

Fabrice Amedeo / „Newrest - Art & Fenêtres“

Quelle: https://www.vendeeglobe.org/fr/

DER OZEAN IST NICHT GROSS GENUG FÜR ALLE

"Junge Leute rennen schnell, alte Leute kennen die Abkürzung"

Altstar Le Cam - "Clakclakclak"

Quelle: segelreporter.com

Yes, he cam!

Altstar Jean Le Cam seglerisch und verbal in Höchstform

Ein Überraschungsheld an der Spitze dieser Vendée Globe-Flotte: Altstar Jean le Cam, 61 Jahre jung, zeigt den Youngstern wo der Hammer hängt. Vorläufig, jedenfalls! Etwa von 2004, als Jean le Cam einer der Favoriten war und das Rennen über weite Strecken dominierte. Tatsächlich stehen auch die ersten Tage der aktuellen Vendée Globe unter dem  Zeichen des alten Haudegens, Salzbuckels, Ausnahmeseglers und selbsternannten Großmauls. Dabei ist er auf einem der ältesten Boote der Flotte unterwegs, „ohne Foiler und dieses ganze ermüdende Gedöns“ (O-Ton). Mehr als die meisten seiner Kollegen, hadert Jean le Cam vor allem mit den ersten Stunden, Tagen und Nächten einer Weltumseglung. „Alte Männer haben es schwerer, in den Rhythmus zu kommen,“ verriet er schon vor dem Start augenzwinkernd. „Und überhaupt muss man ja erstmal die ganze Verabschiederei verdauen!“ Die ganze Story von Autor Michael Kunst über den Altstar gibt es hier.


ERINNERUNGEN AUS ALTEN ZEITEN

Folgende Videos wurden aus Jahrzehnte alten VHS-Filmen digitalisiert, bearbeitet, geschnitten, neu vertont und auf DVD überspielt.

Die Qualität ist bei einigen nicht berauschend und ließ sich auch bei bestem Willen nicht wesentlich verbessern. Die sehenswerten Filme bilden einen ganz wesentlichen Teil aus dem Leben im Club ab, mit vielen alten Kameraden, Freunden und Bekannten, gedacht für Menschen die sich - mit AHA-Effekt - erinnern möchten.

Von Clubmitglieder können die DVD's bei Klaus ausgeliehen werden.

Hallenbau, Bau der Slipanlage und der

Bau des Nordhafens

in 55 Minuten

Feste organisieren

23 Minuten

aus Uwe's liebster

Beschäftigung

Eine lustige

Radtour mit Überraschungen

in 13 Minuten

Ein ganzes Jahr Clubgeschehen

mit vielen Erinnerungen

in 75 Minuten

Zwei große Segelereignisse gemeinsam erlebt

in 38 Minuten



SSC-Fotos

--- HIER KÖNNTEN AUCH EURE FOTOS ZU SEHEN SEIN ---

 Wenn nicht anders angegeben, alle Fotos von Klaus mit seiner Nikon D700 - Klick auf die Bilder zum vergrößern.


Impressionen aus dem Club

FOTOS 2020


FOTOS 2019

Das Drama vom 26.01.2019 - 15:30 Uhr

So etwas, wie auf den nachfolgenden Fotos, kann man realitätsnah nur in Schwarz/Weiß wiedergeben.

Weiter geht's aber dann doch in meist freundlichen Farben.


FOTOS 2018